+49 6431 59619-40 info@99sensors.com

Reduktion von Servicekosten

Auch der DS Markt ist längst ein Post-Sales Markt. Attraktive Margen werden im Sales Bereich nur noch im High End Bereich oder mit Sonderprodukten erzielt. Umso mehr Geld muss im Service Bereich verdient werden und darum bauen auch immer mehr Anbieter zu Full Service Anbietern um – durch Zukauf etc.

Je geringer die Sales Margen, desto höher der Anteil der Services an den TCO und desto mehr versuchen wiederum die Abnehmer die Servicepreise zu reduzieren und die Integratoren die Margen zu erhöhen. Was eigentlich ein Widerspruch ist, lässt sich durch unsere Lösungen erreichen – Reduktion der Servicekosten um über 50%, wodurch Preise sinken und Margen steigen können.

Auch der DS Markt ist längst ein Post-Sales Markt. Attraktive Margen werden im Sales Bereich nur noch im High End Bereich oder mit Sonderprodukten erzielt. Umso mehr Geld muss im Service Bereich verdient werden und darum bauen auch immer mehr Anbieter zu Full Service Anbietern um – durch Zukauf etc.

Je geringer die Sales Margen, desto höher der Anteil der Services an den TCO und desto mehr versuchen wiederum die Abnehmer die Servicepreise zu reduzieren und die Integratoren die Margen zu erhöhen. Was eigentlich ein Widerspruch ist, lässt sich durch unsere Lösungen erreichen – Reduktion der Servicekosten um über 50%, wodurch Preise sinken und Margen steigen können.
 

Möglich wird dies durch die Kombination von Daten von Screens, Playern, Abspielsoftware und Sensoren in einer Cloudlösung wie wir sie zum Beispiel für unseren Kunden Accenta entwickelt haben. Diese Daten werden ausgewertet und zusammen mit unserer Hardwareanbindung entstehen zwei wesentliche Wettbewerbsvorteile:Möglich wird dies durch die Kombination von Daten von Screens, Playern, Abspielsoftware und Sensoren in einer Cloudlösung wie wir sie zum Beispiel für unseren Kunden Accenta entwickelt haben. Diese Daten werden ausgewertet und zusammen mit unserer Hardwareanbindung entstehen zwei wesentliche Wettbewerbsvorteile:

  • Omnidevice Diagnostik
  • Predictive Maintenance

Durch die Ferndiagnose aller Geräte wissen wir schon, warum ein Bildschirm schwarz ist, bevor der Kunde anruft. Ein Alarm verständigt einen Servicemitarbeiter, der innerhalb einer Minute weiß, ob das Problem beim Screen, beim Kabel, beim Player oder der DS Software liegt. Über die Fernkontrolle lassen sich Screen und Player neu starten oder einstellen, ohne dass ein Mitarbeiter einen teuren, außerplanmäßigen Einsatz fahren muss. Damit lassen sich etwa 50% der Serviceeinsätze einsparen.

Mit Predictive Maintenance werden die Daten werden außerdem verwendet, um abweichende Gerätewerte zu erfassen und schon frühzeitig auf mögliche Probleme hinzuweisen. So können unsere Kunden Serviceeinsätze vorziehen oder nach hinten schieben und zusätzliche Fahrten vermeiden.

Facts:

  • Überwachung von Screen, Playern, DS-Software und Umgebung in einem Device
  • Direkte Ferndiagnosen, Player Kaltstarts und die Zusammenführung von Daten an einer Stelle (Cloud Control Center) führen bis zu ca. 55% weniger an vor-Ort Einsätzen
  • Erhöhte Produktivität durch Zusammenführung von Gerätedaten, Device Management und Teamviewer sowie direkter Einbindung von Zendesk und ähnlichen Service Management Lösungen
  • Alarmregeln und Eskalationsmanagement reduzieren die Reaktionszeit
  • Abweichendes Geräteverhalten wird diagnostiziert und kann dementsprechend in vorgezogene Wartungen und Präventivmaßnahmen eingebunden werden
  • Längere Lebensdauer der Geräte
  • Nebenbei führen bessere Reaktionszeiten und schnelle Lösungen auch zu einem erhöhten Ansehen beim Kunden.